Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Klicken Sie auf „Ich bin damit einverstanden“, um Cookies zu akzeptieren. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.

Studium Studieren nach dem CORE-Prinzip

Das CORE-Prinzip
Mit dem richtigen Coaching zu Höchstleistungen

Lernen Sie nach dem CORE-Prinzip

Gerade im Gesundheitswesen spielen neben Fach- und Methodenkompetenz auch die Sozial- und Selbstkompetenz eine große Rolle.

Um diese entscheidenden Kompetenzfelder zu fördern, rückt das CORE-Prinzip aktives und eigenverantwortliches Lernen in den Mittelpunkt und verbindet Kompetenz, Wissen und Freude am Lernen miteinander.

Denn nur wer mit Freude eigenverantwortlich handelt und lernt, kann über sich hinauswachsen, Wissen und Kompetenzen erwerben und im späteren Beruf Verantwortung übernehmen – für sich und für andere.

CORE = Competence Oriented Research and Education

Wir nehmen uns Zeit für Sie

  • Unsere ProfessorInnen, DozentInnen und MitarbeiterInnen betreuen Sie intensiv – fachlich, organisatorisch und persönlich.
  • In den monothematischen Lehrblöcken befassen Sie sich mit praxisnahen Fragestellungen auf dem neusten Stand der Forschung.
  • Sie arbeiten in Fallstudien, Gruppen-Präsentationen und Rollenspielen kreativ zusammen. 
  • Kontinuierliche und auf Lernziele zugeschnittene Leistungsnachweise fördern Ihre Kompetenzentwicklung.
  • Mit Abschluss Ihres Studiums sind Sie in der Lage, sofort in die Praxis einzusteigen. 

Erlangen Sie Handlungskompetenz Wir haben unsere Studiengänge konsequent kompetenzorientiert ausgerichtet. So können Sie Ihr Wissen nach Ihrem Berufseinstieg im Gesundheitswesen sofort in der Praxis anwenden.

Unsere Studierenden verstehen Theorie, reproduzieren und verknüpfen Wissen und beherrschen die entsprechende Fachsprache.

Unsere Studierenden wenden Strategien und Arbeitstechniken im Gesundheitswesen situationsgerecht an.

Unsere Studierenden lernen in kleinen Gruppen teamorientiert in der Gesundheitsbranche zu arbeiten.

Unsere Studierenden lernen selbstständig und entwickeln ihre vorhandenen Kompetenzen verantwortungsbewusst weiter.

Zeigen Sie uns Ihr Wissen

Klausuren sind oft nicht die geeignete Prüfungsform. Bei uns werden keine Lehrbücher auswendig gelernt, sondern Wissen sofort in der Praxis erprobt. Somit entstehen neben den klassischen Klausuren zahlreiche weitere Prüfungsformen, z.B.:

  • Bericht
  • Fallarbeit
  • Lehrprobe
  • Lerntagebuch
  • Moderation
  • mündl. Prüfung
  • Präsentation
  • Praktikumsplan
  • Praktische Arbeit
  • Portfolio
  • Referat
  • Rollenspiel
  • Studienarbeit
  • Wissenschaftlicher Beleg
  • Wissenschaftliches Poster

Sie haben Fragen? Dann sprechen Sie uns an.

Diana Rösler

Dr. Diana Rösler

Leitung Qualitätsmanagement

Hochschulmanagerin Campus Gera
E-Mail: diana.roesler@srh.de
Telefon +49 365 773407-44
Telefax +49 365 773407-77
E-Mail schreiben

Annett Lockschen

Leitung Hochschulverwaltung

Controlling
E-Mail: annett.lockschen@srh.de
Telefon +49 365 773407-52
Telefax +49 365 773407-77
E-Mail schreiben