Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Studium Bachelor Soziale Arbeit, B. A.

NC-Frei praxisintegrierend

Soziale Arbeit
Bachelor of Arts

Soziale Arbeit, Bachelor of Arts (B. A.)

Jetzt bewerben

Ihre Ansprechpartnerin für Studiengänge

Annett Lockschen

Die Anforderungen an unsere Gesellschaft sind groß. Gründe liegen sowohl in der Globalisierung, Digitalisierung, dem sog. „Flüchtlingszustrom“, aber auch im allgemeinen Wertewandel, um nur einige Schlagworte zu nennen. Mit unserem Studienangebot bieten wir zum einen ein attraktives Angebot für ein grundständiges und gleichzeitig praxisbezogenes Studium in der Sozialen Arbeit in kleinen Studiengruppen an. Darüber hinaus ist unser Angebot passgenau für bereits aktive Praktiker im sozialen Sektor, da Ihnen das berufsbegleitende Studienmodell in nur vier Semestern einen ersten akademischen Abschluss ermöglicht. Soziale Arbeit muss auf sehr hohem fachlichem Niveau den aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen in der Arbeit mit und für Menschen über deren gesamte Lebensspanne begegnen.

Jetzt bewerben

Ihre Ansprechpartnerin für Studiengänge

Annett Lockschen

  • Übersicht
Alle Fakten auf einen Blick
Übersicht
Abschluss Bachelor of Arts (B. A.)
Credit Points

180 ECTS

Regelstudiendauer

6 Semester/3 Jahre; Bei abgeschlossener Berufsausbildung in einem verwandten Bereich kann das Studium auf 4 Semester verkürzt werden (Voraussetzung: Ablegen einer Einstufungsprüfung).

Studienbeginn

Jährlich zum Sommer- und Wintersemester. Der Studiengang befindet sich derzeit in Akkreditierung.

Studienmodell Vollzeit
Zugangsvoraussetzungen
  • Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife bzw. die Fachhochschulreife oder einen der Abschlüsse nach § 60 Abs. 3 ThürHG 
  • Zugang für beruflich Qualifizierte nach § 63 ThürHG (Eingangsprüfung, bei abgeschlossener Berufsausbildung in einem Gesundheits- oder verwandten Beruf, wie z. B. Erzieher, Ergotherapeuten, Logopäden, Physiotherapeuten, Heilpädagogen, Heilerziehungspfleger, Familienpfleger)
Sprachen Deutsch
Details zum Studienmodell

Bei einer abgeschlossenen Berufsausbildung in einem verwandten Bereich kann das Studium auf 2 Jahre (4 Semester) verkürzt werden. Die Präsenzzeit des praxisintegrierenden Studienmodells umfasst während der gesamten Studienzeit jeweils 6 Blöcke pro Semester und damit 4-5 Präsenztage im Monat.

Staatliche Anerkennung

Absolventen dieses Bachelorstudiengangs erhalten gemäß des Thüringer Sozialberufe-Anerkennungsgesetzes auf Antrag die staatliche Anerkennung als staatlich anerkannter Sozialarbeiter/Sozialpädagoge (B. A.).

Inhalte, Ziele und Ablauf des Studiums

Der Bachelorstudiengang Soziale Arbeit (B. A.) vermittelt Ihnen eine akademische Ausbildung, die einerseits ganzheitliche präventive (vorbeugende) Aspekte (z. B. Gesundheitsförderung) fokussiert und zum anderen krisenorientierte Interventionsmethoden, wie z. B. diverse Beratungsmethoden, ins Zentrum des Studiums stellt. Hierfür wird Ihnen nicht nur Fachwissen auf dem neuesten Stand der Wissenschaft vermittelt, sondern auch professionelle Haltungen, persönliche Stabilität und vor allem Reflexionsvermögen. Dies ist insofern besonders wichtig, da Sie später durch sich selbst als Bezugspersonen Einfluss auf die Stärkung und Stabilisierung von Familien und Personen in Krisensituationen nehmen. Daher werden Sie bereits während des Studiums befähigt, die eigene Person und die eigene Wirkung in der Interaktion mit anderen einschätzen zu können (Selbst- und Fremdwahrnehmung). Insgesamt kommt es im Prozess der wissenschaftlichen Qualifizierung darauf an, Ihre akademische Grundhaltung zu befördern, die Sie in die Lage versetzt, den Gegenstand ihrer Arbeit und ihre Rolle im Prozess der Wahrnehmung, Erklärung und Handlung kritisch zu reflektieren.

Im Studiengang Soziale Arbeit geht es um die Umsetzung eines integrativen Professionsverständnisses, das sowohl mit direkten Mitteln der Bildung und Befähigung, der Existenzsicherung, der sozialen Unterstützung und Selbsthilfe als auch mit indirekten Mitteln, wie z.B. sozialpolitischer Intervention oder dem Management sozialer Organisationen bzw. mithilfe der Einzelfall-, Familien- und Gruppenarbeit, sowie mit sozialräumlich ansetzenden Methoden (u.a. Gemeinwesenarbeit) die Lebensführung der von sozialen Problemen betroffenen Menschen und insbesondere deren selbst gewählten Lebensentwürfen unterstützt. Dabei wird die Verursachung darin zum Ausdruck kommender Probleme durch gesellschaftliche Strukturen und Dynamiken thematisiert.

Der Bachelorstudiengang Soziale Arbeit (B. A.) integriert Wissen aus verschiedenen Disziplinen (Anthropologie, Biologie, Ethnologie, Gender Studies, Gesundheitswissenschaften, Kulturwissenschaften, Pädagogik, Philosophie, Psychologie, Politologie, Recht, Soziologie, (Sozial-)Ökonomie, Kommunikations- und Medienwissenschaft u.a.). Diese Wissenschaften tragen in unterschiedlicher Weise zur Erklärung und Bewertung von physischen, psychischen, sowie sozialen und kulturellen Sachverhalten bei. 


Ihr Studiengang - in Module aufgeteilt

1. Studienabschnitt
1. Studienabschnitt
Geschichte und Theorie Sozialer Arbeit

Methoden- und Handlungskompetenzen Sozialer Arbeit I: 2.1 Einzelfallhilfe und Soziale Gruppenarbeit; 2.2 Gemeinwesenarbeit 

Erziehung, Bildung und Sozialisation
Grundlagen der Psychologie
Grundlagen der Soziologie, Sozialpolitik und Sozialökonomie
Methoden- und Handlungskompetenzen Sozialer Arbeit II: Ästhetisch-mediale Praxis und Projekte
Professionalisierung und Berufsethik - I
Rechtsgrundlagen (KJHG, BGB, Jugend/-Strafrecht)
2. Studienabschnitt
Praktikum I
Selbst- und Fremdwahrnehmung, Biografie- Arbeit
Empirische Methoden/ Wissenschaftliches Arbeiten
Diversity – Vielfalt Sozialer Arbeit
Methoden- und Handlungskompetenzen Sozialer Arbeit III: Beratung und differenzsensible Kommunikation - I
Praktikum II
Soziale Probleme und abweichendes Verhalten (Devianz)
Methoden- und Handlungs- kompetenzen Sozialer Arbeit III: Beratung und differenzsensible Kommunikation - II
Organisation, Projektmanagement und Öffentlichkeitsarbeit
Professionalisierung und Berufsethik - II
Berufsfeldbezogenes Praxisprojekt
Methoden- und Handlungskompetenzen Sozialer Arbeit IV: Krisenintervention und Konfliktberatung
Sozialberatung- zentrale Rechtsgebiete Sozialer Arbeit und Soziale Sicherung
Psychische Störungen und ihre Behandlung
Praktikum III
Leitungskompetenzen in der Sozialwirtschaft und Qualitätsmanagement
Bachelor-Thesis
Bachelor-Thesis
Kolloquium/ Begleitseminar zur Bachelor-Thesis
Bachelor-Thesis 
Karriere, Perspektiven

Der Bachelorstudiengang Soziale Arbeit (B. A.) qualifiziert Sie für eine Tätigkeit in allen Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit. Sie können im Bereich der Frühen Hilfen oder des Kinderschutzes professionell tätig werden. Darüber hinaus können Sie in Kindertagesstätten oder Einrichtungen der ambulanten und stationären Jugendhilfe inklusive den kommunalen Ämtern (Gesundheits-, Jugend- und Sozialamt) arbeiten. Ebenso können Sie Eltern in ihrer Erziehungskompetenz unterstützen und psycho-soziale Beratung für Menschen in prekären Lebenssituationen anbieten. Außerdem können Sie Menschen mit psychischen Erkrankungen (u. a. Sucht) verschiedenen Alters professionell helfen, aber auch Menschen mit Behinderungen oder anderen sozialen Benachteiligungen.

Hier erhalten Sie einen Überblick zu möglichen Einsatzfeldern:

Soziale Arbeit mit Kindern 

  • Frühe Hilfen
  • Kinderheime/ Kinderdörfer
  • Kindertagesstätten
  • Kinderfreizeitstätten

Soziale Arbeit mit Jugendlichen 

  • Beratungsstellen für Jugendliche
  • Jugendclubs/ Jugendzentren
  • Erziehungs- und Jugendheime
  • Heime für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge
  • Jugend- und Erwachsenenbildung
  • Jugendarrest- und Strafanstalten
  • Bewährungshilfe für Jugendliche
  • Heil- und sonderpädagogische Einrichtungen
  • Interkulturelle Soziale Arbeit

Soziale Arbeit mit Erwachsenen und Soziale Arbeit im Alter

  • Jugend-, Sozial- und Gesundheitsamt
  • Familien-, Eltern- und Schwangerenkonfliktberatung
  • Wohnungslosen-/ Obdachlosenhilfe
  • Einrichtungen der Sucht- und Drogenhilfe
  • Schuldner- und private Insolvenzberatung
  • Einrichtungen für Menschen mit geistigen und körperlichen Behinderungen
  • Werkstätten für behinderte Menschen
  • psychiatrische Einrichtungen und Kliniken
  • Wohnheime und Begegnungszentren für Senioren, behinderte Menschen und Suchtkranke (u.a. therapeutische Wohngemeinschaften)
  • Bewährungshilfe und Strafvollzugsanstalten
  • Erwachsenenbildung (z.B. Volkshochschulen)
  • Familien- und Stadtteilzentren (z.B. Gemeinwesenarbeit)
  • Wohnungsbaugesellschaften (Quartiersmanagement)
Bewerbung

Einfach, bequem und schnell. Bewerben Sie sich online.

Ihre Bewerbung erreicht uns am schnellsten, wenn Sie sich online bewerben. Nutzen Sie daher die einfache und bequeme Möglichkeit der Online-Bewerbung. Zu Ihrer Sicherheit werden Ihre Daten und Informationen selbstverständlich verschlüsselt über unseren Sicherheitsserver übertragen. 

Wir freuen uns schon jetzt auf Ihre Bewerbung, die folgende Unterlagen beinhalten sollte:

  • Tabellarischer Lebenslauf mit Passfoto
  • Nachweis Ihrer Hochschulzugangsberechtigung
  • Nachweis der abgeschlossenen Berufsausbildung in einem Gesundheits- oder verwandten Beruf (wenn Sie auf eine Verkürzung des Studiums prüfen lassen möchten)
  • Eine Kopie des Personalausweises (Vorder- und Rückseite), bei ausländischen Studierenden die National Identity Card

Im Auswahlverfahren berücksichtigen wir die Kriterien: schulische Leistungen, praktische Erfahrungen und bisheriger Werdegang, Fort- und Weiterbildung und das persönliche Aufnahmegespräch gleichermaßen. Für den Online-Bewerbungsprozess müssen Sie sich einmalig registrieren. Dann haben Sie die Möglichkeit, auch später noch Informationen und Dateien zu ergänzen, bevor Sie uns Ihre Unterlagen schicken. Für Dateien, die Sie hochladen möchten, können Sie folgende Formate verwenden: PDF, DOC, RTF, JPG, GIF und TIF.

Studiengebühren und Finanzierungsmöglichkeiten

Die SRH Hochschule für Gesundheit Gera ist eine private Hochschule mit staatlicher Anerkennung, die sich allein durch Studiengebühren finanziert. Die Studiengebühren garantieren Ihnen eine qualitativ hochwertige Ausbildung und sind damit eine Investition in Ihre Zukunft.

Bei uns erhalten Sie ein praxisnahes und zielorientiertes Studium in kleinen Studiengruppen, das Sie exzellent auf den Berufseinstieg vorbereitet. Für den Studiengang Soziale Arbeit (B. A.) beträgt die Studiengebühr 450 EUR pro Monat. Hinzu kommt eine einmalige Immatrikulationsgebühr in Höhe von 200 EUR am Anfang des Studiums. Für Absolventen eines Studienganges an einer SRH Hochschule, sowie für SRH Mitarbeiter und deren Angehörige reduzieren sich die Studiengebühren um 10%. Die Höhe der monatlichen Studiengebühr ist für das gesamte Studium festgelegt. Mit dieser transparenten Kostenaufstellung können Sie sicher sein, dass keine versteckten Zusatzkosten auf Sie warten.

Fördermöglichkeiten

Ein zielorientiertes Studium verlangt neben effizienter Organisation auch eine solide finanzielle Basis, um Miete, Lebenshaltungskosten und Studiengebühren zahlen zu können. Es existieren verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten, deren wichtigste Einzelheiten wir Ihnen nachfolgend vorstellen.

BAFöG

Die SRH Hochschule für Gesundheit Gera ist staatlich anerkannt. Nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAFöG) besteht für Sie daher generell ein Anspruch auf Förderung durch BAFöG. Wichtige Informationen zum Antragsverfahren finden Sie beim Studentenwerk Thüringen.

Das für die SRH Hochschule für Gesundheit Gera zuständige Amt für Ausbildungsförderung ist das: Studentenwerk Jena: +49 3641 930560

Bildungskredite

Der Bildungskredit stellt eine weitere Möglichkeit der Studienfinanzierung dar. Der für Sie wesentliche Vorteil des Bildungskredits ist, dass dieser zinsgünstig und individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst, vergeben wird. Darüber hinaus muss dieser erst nach Beendigung des Studiums zurückgezahlt werden. Verschiedene Banken bieten diese Finanzierungsform an.

Im Bereich der Bildungskredite kooperiert der SRH-Hochschulverbund mit der DKB-Deutsche Kreditbank AG. Erfahren Sie mehr über Details und Ansprechpartner des DKB-Bildungskredits.

Neben der Deutschen Kreditbank AG bietet auch die Kreditanstalt für Wiederaufbau KfW Förderbank Studenten der SRH Hochschule für Gesundheit einen Bildungskredit an. Informieren Sie sich auch hier unter: KfW-Förderbank.

Stipendien

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen hat eine Übersicht aller Stiftungen und Förderwerke zusammengestellt. In diesem Stiftungsindex finden Sie alle Stiftungen und Förderungswerke mit fachlichen und geographischen Suchoptionen.

Darüber hinaus finden Sie hier eine Übersicht der wichtigsten Stiftungen:

  • Konrad Adenauer Stiftung
  • Friedrich Ebert Stiftung
  • Friedrich Naumann Stiftung
  • Heinrich Böll Stiftung
  • Cusanus Werk
  • Evangelisches Studienwerk
  • Studienstiftung des deutschen Volkes
Studienort

Gera

Eindrücke aus dem Studiengang

Soziale Arbeit im Fokus

Die Anforderungen an unsere Gesellschaft sind groß. Gründe liegen sowohl in der Globalisierung, Digitalisierung, dem sog. „Flüchtlingszustrom“, aber auch im allgemeinen Wertewandel, um nur einige Schlagworte zu nennen. Dies fördert in einer modernen, vernetzten Gesellschaft soziales Konfliktpotential. So tragen ungleiche Möglichkeiten zur Lebensführung, unterschiedliche Teilhabemöglichkeiten am gesellschaftlichen Leben, aber auch ein Mangel an Bildung, Gesundheit, Beschäftigung, Einkommen und andere gesellschaftliche Ressourcen maßgeblich hierzu bei. Der Bachelorstudiengang Soziale Arbeit (B. A.) ist geprägt durch die Vermittlung von Fachkompetenzen, um Menschen, die von sozialen Problemen bedroht oder bereits betroffen sind zu unterstützen und Problemlagen zu verhindern oder zu bewältigen. Dieses äußerst facettenreiche Aufgabenfeld fordert eine hohe Anzahl an sehr gut ausgebildeten Sozialarbeitern und Sozialpädagogen auf dem neuesten Stand der Wissenschaft.

Mit unserem Studienangebot bieten wir Ihnen zum einen ein attraktives Angebot für ein grundständiges und praxisbezogenes Studium in der Sozialen Arbeit in kleinen Studiengruppen an. Darüber hinaus bieten wir mit dem praxisintegrierenden Studienmodell eine attraktive Möglichkeit für Berufserfahrene, ihr Studium mit dem Beruf zu verbinden und, bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen, ihr Studium zu verkürzen. Soziale Arbeit muss auf sehr hohem fachlichem Niveau den aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen in der Arbeit mit und für Menschen über deren gesamte Lebensspanne begegnen. Der Bachelorstudiengang Soziale Arbeit befähigt Sie, professionelle Aufgaben im Sozialwesen zu übernehmen und bereitet Sie optimal für diese anspruchsvollen Tätigkeiten vor.

Fragen zum Studiengang? Sprechen Sie uns an.

Studienberaterin

Annett Lockschen

Hochschulverwaltung

Leitung Hochschulverwaltung,
Controlling
E-Mail: annett.lockschen@srh.de
Telefon +49 365 773407-52
Telefax +49 365 773407-77
E-Mail schreiben