Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Weitere Informationen zu deren Funktionsweise und Widerspruchmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzseite.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

News Detail

Zusätzliche Führungsstärke in der Hochschulleitung

Prof. Dr. habil. Claudia Luck-Sikorski wird zur Vizepräsidentin der SRH Hochschule für Gesundheit ernannt.

v.l.n.r.: Prof. Dr. habil. Claudia Luck-Sikorski, Prof. Dr. Johannes Schaller

„Mit Prof. Dr. habil. Claudia Luck-Sikorski gewinnt die SRH Hochschule für Gesundheit eine ebenso erfahrene, wie hochgeschätzte Kollegin als Vizepräsidentin. Ihre bisherigen Verdienste im Bereich Forschung, aber auch als Studiengangsleiterin im Masterstudiengang Psychische Gesundheit und Psychotherapie, sind herausragend“, weiß Prof. Dr. Johannes Schaller, Präsident und Geschäftsführer der SRH Hochschule für Gesundheit, die Leistungen der Kollegin Prof. Dr. habil. Claudia Luck-Sikorski zu schätzen.

Prof. Dr. habil. Claudia Luck-Sikorski ist Leiterin der Forschung und Studiengangsleiterin im Masterstudiengang Psychische Gesundheit und Psychotherapie sowie Professorin für Psychische Gesundheit und Psychotherapie an der Gesundheitshochschule. Mit ihr als neue Vizepräsidentin gewinnt die SRH Hochschule für Gesundheit in vielerlei Hinsicht.

Sie schloss 2010 erfolgreich ihr Psychologie Studium in Leipzig ab. Im Anschluss arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie und am Institut für Sozialmedizin, Arbeitsmedizin und Public Health in Leipzig. In der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig promovierte sie 2013 erfolgreich. Im Anschluss folgte ein Forschungsaufenthalt an der Columbia University in New York City.

Seit Mai 2014 leitet sie die Nachwuchsgruppe "Stigmatisierung und internalisiertes Stigma bei Adipositas: Mechanismen und Implikationen für Interventionsmöglichkeiten", welche im Rahmen des Integrierten Forschungs- und Behandlungszentrum (IFB) Adipositas Erkrankungen eingerichtet wurde und durch das BMBF gefördert wird. Dort habilitierte sie sich im Fachgebiet Sozialmedizin und Public Health.

Im April 2016 übernahm sie die Aufgaben der Studiengangsleiterin im Masterstudiengang Psychische Gesundheit und Psychotherapie an der SRH Hochschule für Gesundheit. Im Jahr 2018 wurde Prof. Dr. habil. Claudia Luck-Sikorski zusätzlich Leiterin des Forschungsbereichs und leitet die Forschungsgruppe COPE (Chronische Erkrankungen und Psychische Gesundheit) an der Hochschule.

„Ich bin sehr glücklich über die Ernennung zur Vizepräsidentin und dem damit verbundnen Vertrauen. Der SRH Hochschule für Gesundheit fühle ich mich mittlerweile seit mehreren Jahren beruflich und persönlich verbunden. Diese Zeit habe ich auf vielerlei Ebenen als intensiv, jedoch stets vorwärtsgewandt und innovativ, wahrgenommen. Meine Erfahrungen nun auch auf dieser Ebene einbringen zu dürfen, ehrt mich außerordentlich“, freut sich Prof. Dr. habil. Claudia Luck-Sikorski, Vizepräsidentin der SRH Hochschule für Gesundheit. Auch von Hochschulen der angewandten Wissenschaften wird zunehmend nicht mehr nur angewandte Lehre, sondern auch Forschungsaufkommen verlangt. Wir haben an der SRH Hochschule für Gesundheit alle Voraussetzungen für innovative und interdisziplinäre Gesundheitsforschung. Dieses Potential auszuschöpfen und sichtbar zu machen ist mein zentrales Anliegen.

Unser Kontakt

Prof. Dr. habil. Claudia Luck-Sikorski

Vizepräsidentin

Studiengangsleiterin Psychische Gesundheit und Psychotherapie, M. Sc.;
Professorin für Psychische Gesundheit und Psychotherapie;
Leitung Forschung
E-Mail: claudia.luck-sikorski@srh.de
Telefon +49 365 773407-45 E-Mail schreiben