Diese Website nutzt Cookies. Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um Funktionen der Website zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf „Ich bin damit einverstanden“ klicken, dann werden sowohl die technisch notwendigen Cookies gespeichert, als auch die Cookies zu Informationen über das Benutzerverhalten. Wenn Sie jedoch auf „Ablehnen“ klicken, dann speichern wir nur die technisch notwendigen Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.

News Detail

Zahnmedizinische Kompetenzen vermitteln

Kostenfreies Wissensupdate für Studierende und Interessierte.

Dentalhygiene – das Fundament gesunder Zähne. Eine gute Dentalhygiene ist die beste Vorsorge gegen Karies und Parodontitis. Der Bundesverband für zahnmedizinische Fachkräfte in der Prävention (BVZP) bietet im Juli regelmäßig 30-minütige Wissensupdates zu Themen aus dem Bereich „Prävention und Dentalhygiene“ an. Als Expertin unterstützt. Prof. Dr. Thea Rott, Professorin für Interdisziplinäre Parodontologie und Prävention im Bachelorstudiengang Dental Hygienist (B. Sc.) an der SRH Hochschule für Gesundheit, den BVZP bei der Weiterbildung seiner Mitglieder.

Auch Studierende, BewerberInnen und Interessierte des Studiengangs Dental Hygienist (B. Sc.), der im Oktober 2020 am Campus Rheinland/Leverkusen starten wird, profitieren exklusiv von dieser Zusammenarbeit.

Eine kostenfreie Anmeldung ist ab sofort möglich unter christina.mueller@srh.de. Einen entsprechenden Zugangslink zur Veranstaltung sowie weiterführende Informationen zum Ablauf erhalten TeilnehmerInnen im Anschluss.

Die Auftaktveranstaltung der Vortragsreihe findet am 29. Juli 2020 zum Thema: „Patient*innen beweisgestützt beraten: Womit putzt man am besten?“, statt. Schwerpunkte sind aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zu Hilfmitteln in der häuslichen Mundhygiene. Die zweite Veranstaltung, welche am 19. August 2020 stattfinden wird, befasst sich mit dem Thema „Professionelle Implantat - Prophylaxe – was geht, was nicht?“. Hier steht die optimale Therapie von ImplantatpatientInnen im Rahmen einer individuellen Prophylaxe im Mittelpunkt. In der dritten Veranstaltung, am 2. September 2020, spricht Prof. Dr. Thea Rott zum Thema: „Behandlung von Risiko-Patient*innen: Prophylaxe bei Bisphosphonat-Therapie“. Interessierte, die sich im sicheren Umgang mit RisikopatientInnen in der Erhaltungstherapie schulen möchten, sind hierzu herzlich eingeladen. Selbstverständlich sind Fragerunden, Chats und Interaktionen ebenso fester Bestandteil der Veranstaltungen. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 19:00 Uhr.

„Ein kompetentes Team ist der Schlüssel zu langfristigem Behandlungserfolg. Als Oberärztin im Fachbereich Parodontologie an der Uni-Zahnklinik zu Köln bin ich spezialisiert auf die Vermittlung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse an meine Studierenden“, meint Prof. Dr. Thea Rott. Von ihren Kompetenzen können ab dem Wintersemester 2020 / 2021 Studierende am Campus Rheinland im Bachelorstudiengang Dental Hygienist profitieren.

Unser Kontakt

Prof. Dr. Thea Rott

Professorin

für Interdisziplinäre Parodontologie und Prävention,
im Studiengang Dental Hygienist, B.Sc.
Campus Rheinland
E-Mail schreiben