Diese Website nutzt Cookies. Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um Funktionen der Website zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf „Ich bin damit einverstanden“ klicken, dann werden sowohl die technisch notwendigen Cookies gespeichert, als auch die Cookies zu Informationen über das Benutzerverhalten. Wenn Sie jedoch auf „Ablehnen“ klicken, dann speichern wir nur die technisch notwendigen Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.

News Detail

Forschung

Wirksames Schulungsprogramm für Angehörige von DiabetespatientInnen

Prof. Dr. habil. Claudia Luck-Sikorski und Marie Bernard veröffentlichen gemeinsam mit Kooperationspartnern Studienprotokoll zur DiaLife Evaluationsstudie.

In Deutschland leben aktuell mehr als 6 Millionen Menschen, die unter einer Diabeteserkrankung leiden. Dies entspricht einer Steigerung um 38 Prozent seit 1998. Pro Tag wird davon ausgegangen, dass circa 1.000 Neuerkrankte hinzukommen. Diese Zahlen unterstreichen die große gesellschaftliche Relevanz der Krankheit und der Auswirklungen auf die Betroffenen. Aus diesem Grund entstand eine gemeinsame Publikation der SRH Hochschule für Gesundheit, des integrierten Forschungs- und Behandlungzentrums (IFB) AdipositasErkrankungen, des Verbands der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland e.V. (VDBD), des Universitätsklinikums Jenas und des Research and Education in Diabetes (RED).

DiaLife – zusammen leben mit Diabetes – so heißt das Schulungsprogramm, das im Jahr 2016 vom Verband der Diabetes Beratungs- und Schulungsberufe (VDBD) ins Leben gerufen wurde, unterstützt durch das Bundesministerium für Gesundheit. DiaLife richtet sich explizit an Angehörige von DiabetespatientInnen und soll diese dazu befähigen, kompetent mit der Erkrankung umgehen zu können. So profitiert auch der Patient / die PatientIn selbst von einer Angehörigenschulung. Die SRH Hochschule für Gesundheit konzipierte drei der insgesamt neun Schulungsmodule von DiaLife. Momentan prüft der VDBD, unter welchen Bedingungen DiaLife in die Disease Management Programme der Kostenträger aufgenommen werden kann. Disease-Management-Programme sollen chronisch Erkrankten helfen, den Alltag zu bewältigen und mit der Krankheit umgehen zu können. Als Grundlage für eine Kostenübernahme des DiaLife Schulungsprogramms wird aktuell dessen Wirksamkeit evaluiert. An dieser cluster-randomisierten kontrollierten Studie (cRCT) ist die SRH Gesundheitshochschule maßgeblich beteiligt. Das Studienprotokoll, in welchem die Evaluationsstudie detailliert beschrieben ist, wurde nun unter dem Titel „Efficacy of DiaLife, an education program for relatives of adult patients with diabetes – study protocol of a cluster randomized controlled trial“ im Journal BMC trials veröffentlicht.

Bernard, M., Müller, N., Hecht, L., Fabisch, G., Harder, A., & Luck-Sikorski, C. (2019). Efficacy of Dia Life, an education program for relatives of adult patients with diabetes–study protocol of a cluster randomized controlled trial. Trials, 20(1), 1-11.

Unser Kontakt

Marie Bernard

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

in der Evaluationsstudie des DiaLife-Programms
E-Mail: marie.bernard@srh.de
Campus Gera
Telefon +49 365 773407-42 E-Mail schreiben