Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Weitere Informationen zu deren Funktionsweise und Widerspruchmöglichkeiten finden Sie auf unserer Datenschutzseite.

News Detail

Wachsende Studierendenzahl an der SRH Hochschule für Gesundheit

Hochschule begrüßt 306 neue Studierende, vergab 5 Deutschlandstipendien und zeigte gesellschaftliche Verantwortung mit Spendenübergabe.

„Heute beginnt für Sie alle ein neuer, aufregender Lebensabschnitt“, eröffnete Prof. Dr. habil. Claudia Luck-Sikorski, Vizepräsidentin der SRH Hochschule für Gesundheit, die Immatrikulationsfeier am 9. Oktober 2019 im Audimax am Campus Gera. Insgesamt begrüßt die Gesundheitshochschule über 306 neue Studierende in 17 Bachelor- und Masterstudiengängen an 7 Campus in Thüringen, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen. Diese Zahl unterstreicht erneut den Trend wachsender Studierendenzahlen an der SRH Hochschule für Gesundheit. Aktuell sind 1266 Studierende an der Gesundheitshochschule eingeschrieben. (Vgl. Vorjahr 1164)

Bernward Müller, Kultusminister des Freistaats Thüringen a. D. und Vorsitzender des Hochschulrates, freute sich ebenso so viele neue Studierende begrüßen zu dürfen. Er betonte die Wichtigkeit gut ausgebildeter Fachkräfte für den Wachstumsmarkt Gesundheit und wünschte den anwesenden Studienstartern eine erfolgreiche und erlebnisreiche Studienzeit. Im Anschluss stellte Heiko Wendrich, Vorsitzender des Studenten-Fördervereins Gera e.V., geplante Aktivitäten, wie die 1. Hochschulmeisterschaft im Karaoke, vor und übergab gemeinsam mit Prof. Dr. habil. Claudia Luck-Sikorski 5 Deutschlandstipendien. Das Auswahlgremium entschied sich die Leistungsstipendien an die Studierenden Vanessa Schubert, Maximilian Blochberger-Claus, Eric Richter, Valentin Stöckel und Katja Weitzmann zu vergeben.

Als Gesundheitshochschule im Gesundheitskonzern legt die SRH Hochschule für Gesundheit natürlich auch ihr Augenmerk auf gesellschaftliche Verantwortung. Daher übergab die Vorsitzende des Studierendenrates der Hochschule, Katharina-Elisabeth Naujoks, eine Spende über 500,00€ an das Stadtteilprojekt „Jumpers – Jugend mit Perspektive e.V.“. Das Projekt ermöglicht Kindern Freizeitaktivitäten vor, ein preiswertes Mittagessen oder eine Nachmittagsbetreuung. „Wir als Kinder- und Familienzentrum bedanken uns außerordentlich für die Spende und freuen uns, den Studierenden im Gegenzug Plätze für diverse Praktika anbieten zu können“, betont Lisa Plaum, Projektleitung Jumpers e.V. Die Summe wurde bei der diesjährigen Blutspendenaktion eingenommen.

Nach der abschließenden Vorstellungsrunde der Studiengangsleitungen und einem gemeinsamen Gruppenfoto, gab es beim Sektempfang die Möglichkeit, sich besser kennenzulernen.

Bilder zum Artikel

Unser Kontakt

Caro Karger

Carolin Karger

Hochschulverwaltung

Leiterin Marketing
E-Mail: carolin.karger@srh.de
Telefon +49 365 773407-61
Telefax +49 365 773407-77
E-Mail schreiben