Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Weitere Informationen zu deren Funktionsweise und Widerspruchmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzseite.

News Detail

Professorin erhält New Investigators Award

Prof. Dr. habil. Luck-Sikorski, Studiengangsleiterin des Masterstudiengangs Psychische Gesundheit und Psychotherapie erhält Auszeichnung für ihr wissenschaftliches Wirken

Prof. Dr. habil. Luck-Sikorski, Studiengangsleiterin des Masterstudiengangs Psychische Gesundheit und Psychotherapie

Prof. Dr. habil. Luck-Sikorski, Studiengangsleiterin des Masterstudiengangs Psychische Gesundheit und Psychotherapie erhält Auszeichnung für ihr wissenschaftliches Wirken

Individuelles Coaching, praxisnahe Vorlesungen und kompetenzorientiertes Lehren und Lernen: Das sind wichtige Bausteine, die die Lehre an der SRH Hochschule für Gesundheit Gera beschreiben. Unterstützt wird die Hochschule dabei von erfahrenen Professoren, die neben der Lehre auch vielfältige Forschungsschwerpunkte verfolgen, wie Prof. Dr. Luck-Sikorski. Sie hat im Rahmen ihrer Forschungstätigkeit bereits über 35 Publikationen in internationalen Fachzeitschriften zum Thema Adipositas, Depressionen und Stigmatisierung veröffentlicht. Nun erhält die junge Wissenschaftlerin und Studiengangsleiterin des Masterstudiengangs Psychische Gesundheit und Psychotherapie eine Auszeichnung durch die Europäische Gesellschaft für Adipositas (European Association for the Study of Obesity (EASO)).

Diese zeichnet auf ihrem jährlichen Kongress Nachwuchswissenschaftler für ihr wissenschaftliches Wirken mit dem New Investigators Award aus. Die Preise richten sich an Wissenschaftler, deren Promotion höchstens 5 Jahre zurückliegt und die wissenschaftliche Exzellenz in einem der vier Bereiche – Grundlagenforschung, Klinische Forschung, Pädiatrie und Public Health – demonstriert haben.

In diesem Jahr geht der Young Investigators Award im Bereich Public Health (Öffentliches Gesundheitswesen) an Prof. Dr. Claudia Luck-Sikorski. Mit diesem Preis wird ihre herausragende wissenschaftliche Arbeit im Bereich der Stigmatisierung von Adipositas gewürdigt. Sie stellt ihre Arbeiten regelmäßig auch auf internationalen Konferenzen und Weiterbildungen für ärztliches und pflegendes Personal vor und hat ihr Wirken der Ent-Stigmatisierung von Adipositas verschrieben und forscht hierzu nun auch an Interventionsansätzen an der SRH Hochschule für Gesundheit in Gera und dem IFB AdipositasErkrankungen, Leipzig. Der Preis für ausgezeichnete Nachwuchswissenschaftler im Bereich Public Health wird seit 2009 jährlich vergeben und wurde bisher noch nie an einen deutschen Wissenschaftler verliehen.

Verliehen wird der mit 1.000 Euro dotierte Preis im Rahmen der feierlichen Eröffnungszeremonie des diesjährigen EASO Kongresses am 1. Juni 2016 in Göteborg, Schweden. Hier wird Prof. Dr. Luck-Sikorski in einem kurzen Vortrag vor dem Konferenzpublikum ihre Forschung vorstellen. „Wir gratulieren Prof. Dr. Luck-Sikorski für diese große Errungenschaft und Würdigung“, so Prof. Dr. Jan Mehrholz, Forschungsbeauftragter der SRH Hochschule für Gesundheit Gera.  

Unser Kontakt

Diana Hirsch

Diana Troll

Hochschulverwaltung

Leiterin Marketing
(Elternzeit)
E-Mail: diana.troll@srh.de
Telefon +49 365 773407-0
Telefax +49 365 773407-77
E-Mail schreiben