Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

News Detail

Lehrerfortbildung

Masterstudierende der SRH Hochschule für Gesundheit veranstalteten eine Lehrerfortbildung zum Thema „Gesundheitskompetenz an allgemein- und berufsbildenden Schulen“.

Lehrerfortbildung - Masterstudierende der SRH Hochschule für Gesundheit veranstalteten eine Lehrerfortbildung zum Thema „Gesundheitskompetenz an allgemein- und berufsbildenden Schulen“.

Gera, 06.12.2017

Selbstbestimmung und Selbstverantwortung von Bürgerinnen und Bürgern haben gerade im Gesundheitswesen eine große Bedeutung. Das setzt Gesundheitskompetenz voraus: die Fähigkeit auf der Grundlage von guten Informationen die bestmöglichen individuellen Gesundheitsentscheidungen zu treffen. Gerade einmal die Hälfte der deutschen Bevölkerung verfügt über diese Fähigkeit. Diese sollte aber bereits an Schulen vermittelt werden. Im berufsbegleitenden Masterstudiengang Medizinpädagogik an der SRH Hochschule für Gesundheit haben die Studierenden daher eine Lehrerfortbildung zum Thema „Gesundheitskompetenz“ konzipiert.

Im Rahmen des Studien-Moduls "Interdisziplinäres Projekt" planten und organisierten die Studierenden in Kooperation mit Vertretern des Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (THILLM) komplexe Lernsituationen für Lehrerinnen und Lehrer zur Vermittlung von Gesundheitskompetenz an Schulen und führten die Schulung erfolgreich durch. In Vorbereitung der Veranstaltung fand ein intensiver Austausch mit dem Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (THILLM) statt, so dass die Fortbildung eng an den Bedürfnissen der Lehrkräfte orientiert werden konnte.

Zentrale Themen der Lehrerfortbildung waren zum Beispiel der kritische Umgang mit Informationen in verschiedenen Medien, z.B. YouTube Videos oder Printmaterialien. In der Lehrveranstaltung wurden verschiedene didaktische Methoden eingesetzt, wie zum Beispiel World Café, Gruppenpuzzle oder Memory. Zur Umsetzung des Themas an den Schulen haben die Studierenden ein umfangreiches Portfolio mit einer Vielzahl an Methoden für den praktischen Einsatz im Unterricht erarbeitet und den teilnehmenden Lehrerinnen und Lehrern zur Verfügung gestellt. Dabei erlebten die Teilnehmer eine große Bandbreite an Methoden zur Annäherung an das Thema "Umgang mit Gesundheitsinformationen“.

„Die Fortbildungsteilnehmer waren durchweg begeistert und äußerten sich ausgesprochen positiv zur Organisation, Durchführung und nicht zuletzt zu der sehr angenehmen Atmosphäre sowie zu den zahlreichen praxisnahen Beispielen“, so Sebastian Koch, Modulverantwortlicher und Studiengangsleiter im Bachelorstudiengang Medizinpädagogik.

Hervorzuheben ist, dass die Lehrerfortbildung selbstständig von den Studierenden des Masterstudiengangs Medizinpädagogik organisiert, durchgeführt, reflektiert und vor dem Hintergrund von formulierten Lern-Lehrzielen bewertet und evaluiert wurde.

Bilder zum Artikel

Unser Kontakt

Diana Hirsch

Diana Troll

Hochschulverwaltung

Leiterin Marketing
E-Mail: diana.troll@srh.de
Telefon +49 365 773407-62
Telefax +49 365 773407-77
E-Mail schreiben