Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Weitere Informationen zu deren Funktionsweise und Widerspruchmöglichkeiten finden Sie auf unserer Datenschutzseite.

News Detail

Jung sein kann jeder!?

Prof. Dr. Sabine Rehmer hält Vortrag über gesundes Altern.

„Alter ist kein Zustand der Aufgabenlosigkeit und der passiven Ruhe“, betont der ehemalige Bundesminister für Arbeit und Soziales, Norbert Blüm. Um dieser angesprochenen Passivität vorzubeugen und entgegenzuwirken, ist es nötig, einen gesunden Lebensstil zu wahren, der das Altern als einen aktiven Prozess definiert, den jeder selbst mitbestimmen kann.

Mit diesem Thema setzte sich Prof. Dr. Sabine Rehmer, Professorin für Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie an der SRH Hochschule für Gesundheit, in ihrem Vortrag „Was ist gesundes Altern?“ Worin liegen die Potentiale eines aktiven Alterns?“ auseinander. Im Rahmen der von der Stadt Gera organisierten Veranstaltung „Jung sein kann jeder!? Miteinander gesund und aktiv älter werden“, die im Comma Gera am 27.02.2019 stattfand, konnte in dem gut besuchten Vortrag besonders deutlich gemacht werden, dass Gesundheit keine Frage des Alterns ist, sondern, dass es verschiedene Hebel gibt, um diese Entwicklung positiv zu beeinflussen.

Als wichtiger Faktor wurde in den Ausführungen beispielsweise die soziale Komponente herausgearbeitet. So hat die Pflege von persönlichen Kontakten und der Aufbau neuer Bekanntschaften einen ebenso positiven Einfluss auf die Gesundheit wie das Bedürfnis Neues zu lernen und an jede Situation positiv heranzugehen. Neben diesen Erkenntnissen wurde festgestellt, dass körperliche und geistige Aktivitäten wichtig sind für ein gesundes Altern. Im Zentrum stehen dabei Erkenntnisse wie gesundheitsbewusst zu leben, seinen Körper etwas zuzutrauen, Krankheiten nicht einfach hinzunehmen oder sich den Mut zur Selbstständigkeit zu bewahren.

Neben diesen allgemeinen Hinweisen bekamen die TeilnehmerInnen auch pragmatische Übersichten und Informationen an die Hand. So erfuhr man etwa, dass Wandern, Schwimmen oder Golf für ältere Menschen eher geeignet sind als Bowling, Volleyball oder Tennis.

Die positiven Reaktionen nach dem Vortrag unterstrichen die Relevanz des Themas ebenso wie den großen, pragmatischen Wert des Vortrages. Prof. Dr. Rehmer meint zufrieden: „Es freut mich, dass der Vortrag gut angekommen ist und es den InteressentInnen gefallen hat. Dass diese positiv auf das Altern blicken, war mir wichtig und ich bin froh, dass dies auch so aufgenommen wurde.“

Unser Kontakt

Prof. Dr. Sabine Rehmer

Studiengangsleiterin

Arbeits- und Organisationspsychologie, M. Sc., Professorin für Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie
E-Mail: sabine.rehmer@srh.de
Campus Gera
Telefon +49 365 773407-43 E-Mail schreiben