Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

News Detail

Forschungsprojekt zum Thema Schlaganfall

SRH Hochschule für Gesundheit beteiligt sich gemeinsam mit drei weiteren SRH Unternehmen sowie der University of Toronto und der FH Campus Wien am Forschungsprojekt zum Thema Schlaganfall

Forschungsprojekt zum Thema Schlaganfall SRH Hochschule für Gesundheit beteiligt sich gemeinsam mit drei weiteren SRH Unternehmen sowie der University of Toronto und der FH Campus Wien am Forschungsprojekt zum Thema Schlaganfall

Gera, 15.11.2017

Einer von 6 Menschen weltweit erleidet im Laufe seines Lebens einen Schlaganfall. Jeder zweite von Ihnen leidet fortan unter einer dauerhaften Behinderung. In der Rehabilitation ist die Physiotherapie ein wichtiger Bestandteil sowohl in der Behandlung während des Krankenhausaufenthaltes als auch danach. 

Die wissenschaftlichen Erkenntnisse der letzten Jahre haben zu einer Veränderung des Rollenbildes in der Physiotherapie geführt. Heute steht vielmehr das „Coachen“ als das “Behandeln“ der Patienten im Fokus, was zu einer verständlichen und gewissenhaften Einbeziehung der gegenwärtig besten verfügbaren wissenschaftlichen Erkenntnisse bei der Versorgung eines jeden Patienten führt. Das Einbinden dieser evidenzbasierten Praxis in die ambulante Versorgung von PatientInnen nach einem Schlaganfall ist das Ziel eines gemeinsamen Forschungsprojektes unter dem Namen „EBP@S(RH)“, an dessen Umsetzung eine Arbeitsgruppe aus Wissenschaftlern und Praktikern von vier SRH Unternehmen (SRH Hochschule Heidelberg, SRH Hochschule für Gesundheit Gera, SRH Gesundheitszentrum Bad Wimpfen, SRH Kurpfalzklinikum Heidelberg) beteiligt ist. Unterstützt werden sie dabei von der University of Toronto und der FH Campus Wien.

Ziel dieser internationalen Arbeitsgruppe ist es, eine Umfrage für Physiotherapiepraxen zu entwickeln und auszuwerten, die Patienten mit Schlaganfall behandeln. Darüber hinaus werden Patientenbedürfnisse in der post-stationären Behandlung nach einem Schlaganfall erhoben und schließlich wird eine Literaturübersichtsarbeit zu evidenzbasierten Maßnahmen im ambulanten Bereich für die Patienten erstellt. Das Zusammenführen dieser Pilotprojekte dient als Ausgangsbasis für die Entwicklung spezifischer Maßnahmen zur Verbesserung der Versorgungslage, die anschließend in weiteren, Anschlussprojekten untersucht werden sollen. Finanziert wird das Projekt durch die SRH-Förderstiftung.


Projektleitung:  Prof. Dr. Gudrun Diermayr

Ansprechpartner SRH Hochschule für Gesundheit: Prof. Dr. Bernhard Elsner

Förderzeitraum: 01.10.2017 bis 31.03.2019

Projektpartner: SRH Hochschule Heidelberg, SRH Hochschule für Gesundheit, SRH Gesundheitszentrum Bad Wimpfen, SRH Kurpfalzklinikum Heidelberg, University of Toronto sowie FH Campus Wien

Unser Kontakt

Diana Hirsch

Diana Troll

Hochschulverwaltung

Leiterin Marketing
E-Mail: diana.troll@srh.de
Telefon +49 365 773407-62
Telefax +49 365 773407-77
E-Mail schreiben