Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Weitere Informationen zu deren Funktionsweise und Widerspruchmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzseite.

News Detail

Den Berufseinstieg erleichtern

Zahlreiche Studierende nutzen das neue Seminarangebot für einen besseren Einstieg ins Berufsleben.

„Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“, wusste schon Herrmann Hesse. Aber Anfänge können auch beschwerlich sein – so auch ein Berufseinstieg. Um Studierenden diesen Weg zu erleichtern, fand am 21.03.2019 ein dbs-Berufseinsteigerseminar am Campus Bonn statt.

Circa 35 Studierende der Campus Bonn und Düsseldorf hatten sich am Campus Bonn eingefunden, um sich gemeinsam zu informieren und drängende, persönliche Fragen rund um das Thema Berufseinstieg zu klären. Der Deutsche Bundesverband der akademischen Sprachtherapeuten richtete das Berufseinsteigerseminare aus, welches die Phase des Übergangs vom Studium in die Berufspraxis als akademisch qualifizierte LogopädIn unterstützen soll.

Die Themenschwerpunkte des Seminares waren vielfältig, so wurde sich etwa über den Übergang in den Beruf verständigt. Konkret ging es um Arbeitsfelder der Logopädie, Bewerbung und Vorstellungsgespräche sowie Gehaltsverhandlungen, Grundlagen eines Arbeitsvertrages, Besonderheiten des Arbeitsvertrages im Bereich der Logopädie und die Unterschiede zwischen Selbständigkeit und angestellter Tätigkeit. Natürlich wurden auch Fragen zu weiterführenden Qualifizierungen auf der Masterebene beantwortet.

Jasmin Höll, Justitiarin des dbs, erklärte den Studierenden die politische Entwicklung und ihre Auswirkungen für LogopädInnen. Sie präsentierte Verhandlungsergebnisse, wie bzw. verhandelte Lohnsteigerungen im Feld der Logopädie, und informierte näher über den Stand der Verhandlung zur Heilmittelrichtlinie mit den dahinterliegenden fachlichen Positionen des Verbandes.

„Die Studierenden waren sehr interessiert. Neben dem einführenden Vortrag war erfreulicherweise auch viel Zeit für das Klären individueller Fragen eingeplant. Dieses Angebot nutzten die Studierenden sowohl während des Vortrages als auch im anschließenden persönlichen Gespräch“, so Annette Rustemeier-Holtwick, wissenschaftliche Mitarbeiterin im ausbildungsintegrierenden Bachelorstudiengang Logopädie, die das Seminar begleitete.

Unser Kontakt

Annette Rustemeier-Holtwick

Annette Rustemeier-Holtwick

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

im ausbildungsintegrierenden Bachelorstudiengang Logopädie
E-Mail: annette.rustemeier-holtwick@srh.de
Campus Düsseldorf
Telefon +49 152 337 525-94 E-Mail schreiben