Diese Website nutzt Cookies. Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um Funktionen der Website zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf „Ich bin damit einverstanden“ klicken, dann werden sowohl die technisch notwendigen Cookies gespeichert, als auch die Cookies zu Informationen über das Benutzerverhalten. Wenn Sie jedoch auf „Ablehnen“ klicken, dann speichern wir nur die technisch notwendigen Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.

News Detail

Bildung und Förderung in der Kindheit

Studiengang an der SRH Fachhochschule für Gesundheit Gera qualifiziert Erzieher für steigende Anforderungen in Kindertagesstätten und Schulen.

Studiengang an der SRH Fachhochschule für Gesundheit Gera qualifiziert Erzieher für steigende Anforderungen in Kindertagesstätten und Schulen.

Bildung und Förderung in der Kindheit
Bildung und Förderung in der Kindheit, B.A.

Gera, 17. August 2015

Wochenlang hat der Kita-Streik Eltern vor Probleme gestellt. Nun droht ein neuer Ausstand der Erzieher ab September. Gefordert wird unter anderem eine Aufwertung der Sozial- und Erziehungsberufe, weil die Beschäftigten neue Aufgaben zu bewältigen haben und die Anforderungen an die Qualität steigen. Die Voraussetzung dafür ist vor allem eine hochqualifizierte Ausbildung. Diese bietet der Bachelorstudiengang Bildung und Förderung in der Kindheit (B. A.) an der SRH Fachhochschule für Gesundheit Gera.

Bildung, Erziehung und Förderung in der Kindheit sind zentrale Aufgaben einer Gesellschaft. Gerade in den ersten Lebensjahren werden die entscheidenden Grundlagen für die Entwicklung junger Menschen gelegt. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass Kinder in dieser Zeit gezielt gefördert und in ihrer Entwicklung umfassend unterstützt werden können. Demgegenüber steigt in den westlichen Industriestaaten der Anteil von Kindern mit Entwicklungsverzögerungen dramatisch an. Derzeit können bis zu 7 Prozent aller Kinder aufgrund von Entwicklungsverzögerungen in Sprache, Kognition, Fein- und Grobmotorik, Sozialverhalten, Konzentration oder Wahrnehmung nicht eingeschult werden. Diese Entwicklung stellt Kindertagesstätten und Schulen vor immer neue Herausforderungen.

Der Bachelorstudiengang Bildung und Förderung in der Kindheit ist eine inhaltliche Weiterentwicklung und Aufwertung des bereits etablierten, staatlich anerkannten Studiengangs Interdisziplinäre Frühförderung. „Diese inhaltliche Weiterentwicklung betont noch stärker die erforderlichen Kompetenzen zu den Themen Bildung, Familie und Beratung sowie Leitung und Management. Dies geht weit über den Bereich der Frühförderung hinaus“, so Studiengangsleiterin Prof. Dr. Anne Henning. Nächster Studienbeginn ist am 1. Oktober.

An der SRH Fachhochschule für Gesundheit Gera sind derzeit mehr als 800 Studierende in 11 Bachelor- und Masterstudiengängen in Gesundheits- und Therapiestudiengängen eingeschrieben. Sie studieren in Gera sowie an externen Hochschulstandorten in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen. 

Unser Kontakt

Diana Hirsch

Diana Troll

Hochschulverwaltung

Leiterin Marketing
(ab 01.06.2020)
E-Mail: diana.troll@srh.de
Telefon +49 365 773407-0
Telefax +49 365 773407-77
E-Mail schreiben