Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Weitere Informationen zu deren Funktionsweise und Widerspruchmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzseite.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hochschule Hochschulteam Stiens, Philipp

Philipp Stiens

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

im Forschungsprojekt Virtual-Reality-Therapie durch Stimulation modulierter Körperwahrnehmung (ViTraS)

Campus Gera

Kurzvita

Philipp Stiens schloss 2016 erfolgreich sein Studium der "Sensorik und kognitiven Psychologie" an der Technischen Universität Chemnitz ab. In  Studiengang untersuchte Philipp Stiens den „sense of agency“ (Eindruck der Kontrolle über die eigenen Handlungen) bei der Mensch-Technik-Interaktion.

Im Anschluss arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeit im vom BMBF geförderten Projekt „Demonstrator 3D-LivingLab für Allianz 3Dsensation“ an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Zusätzlich promoviert Philipp Stiens seit 2017 an der FSU Jena am Lehrstuhl für Allgemeine Psychologie und setzt dabei seine Forschung zum sense of agency fort.

Im Juni 2019 nahm Philipp Stiens seine Arbeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter im vom BMBF geförderten Projekt „Vitras“ in der von Frau Prof. Luck-Sikorski geleiteten Forschungsgruppe Chronische Erkrankungen und Psychische Gesundheit (COPE) auf.

Ein weiteres seiner Forschungsprojekt ist "Demonstrator 3D-LivingLab für Allianz 3DSensation".

 

 

Forschungsschwerpunkte

  • sense of agency
  • virtual reality and presence
  • human-Computer interaction