Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Klicken Sie auf „Ich bin damit einverstanden“, um Cookies zu akzeptieren. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.

Forschung rund um das Thema Gesundheit
Aktuelles Drittmittelprojekt

Digitales Bewegungsprogramm

Entwicklung und Evaluation eines digitalen Bewegungsprogramms für Erwachsene mit Bewegungsmangel

Nach den aktuellen „Nationalen Empfehlungen für Bewegung“ sollten Erwachsene regelmäßig körperlich aktiv sein, um ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu fördern sowie Risiken für die Entstehung chronischer Erkrankungen zu verringern. Als Mindestanforderung für Erwachsene gelten 150 Minuten/Woche aerobe körperliche Aktivitäten mit moderater Intensität oder 75 Minuten/Woche aerobe körperliche Aktivitäten mit höherer Intensität. Zusätzlich sollen mindestens zweimal pro Woche Kräftigungsübungen durchgeführt und längere Sitzphasen mit körperlicher Aktivität unterbrochen werden. Diese Mindestanforderungen werden derzeit allerdings von einem Großteil der erwachsenen Bevölkerung (rund 80 %) nicht erreicht.

Vor diesem Hintergrund wird im vorliegenden Projekt ein digitales Bewegungsprogramm (App) speziell für Personen mit bewegungsarmem Lebensstil entwickelt und evaluiert. Um den adressierten Personenkreis zu erreichen, werden neue Formen der Zielgruppenansprache und -gewinnung erprobt sowie bei der Programmkonzeption neben sportmedizinischen und trainingswissenschaftlichen insbesondere auch verhaltenspsychologische (motivationale und volitionale) Aspekte besonders berücksichtigt.

Im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie sollen die Wirkungen dieses Programms in Bezug auf gesundheits- und verhaltensbezogene Parameter sowie dessen Akzeptanz, Alltagstauglichkeit und Usability untersucht werden.

Projektleitung: Prof. Dr. habil. Michael Tiemann

Förderzeitraum: ab 01.02.2017 (Laufzeit noch offen)

Projektpartner: wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG

Forschungsleitbild

Forschungsleitbild

Die Gesundheitsforschung an der SRH Hochschule für Gesundheit Gera:

  • ist allumfassend
  • umfasst die gesamte Lebensspanne
  • betrifft den Einzelnen und das System
  • ist anwendungsorientiert und interdisziplinär

Sie haben Fragen? Dann sprechen Sie uns an.

Michael Tiemann

Prof. Dr. habil. Michael Tiemann

Professor

für Sportwissenschaften,
Studiengang Physiotherapie, B. Sc.
E-Mail: michael.tiemann@srh.de
Campus Leverkusen
Telefon + 49 2171 91337-72 E-Mail schreiben

Prof. Dr. habil. Claudia Luck-Sikorski

Leitung Forschung

Studiengangsleiterin Psychische Gesundheit und Psychotherapie, M. Sc.;
Professorin für Psychische Gesundheit und Psychotherapie
E-Mail: claudia.luck-sikorski@srh.de
Telefon +49 365 773407-45 E-Mail schreiben