Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Forschung rund um das Thema Gesundheit
MIRROW: Spiegeltherapie

MIRROW: Spiegeltherapie

Das 2013 abgeschlossene Forschungsprojekt „Spiegeltherapie zur Verbesserung von Arm- und Alltagsfunktionen nach Schlaganfall“ untersuchte die Evidenz der Spiegeltherapie zur Verbesserung der Hand- und Armmotorik in der Behandlung von Patienten nach einem Schlaganfall. Dabei konnte nach höchsten wissenschaftlichen Standards für systematische Reviews die Effektivität dieser speziellen Behandlungsmethode belegt werden. Das Projekt konnte somit für den in der Medizin als wesentlich zu erachtenden Bereich der Neurologischen Rehabilitation ein wichtiges Ziel des Förderprogramms erreichen.

Die Ergebnisse konnten in der renommierten Cochrane Library sowie in einer Zweitpublikation in Stroke publiziert werden. Zudem wurden die Ergebnisse auf mehreren nationalen, aber auch internationalen Kongressen den Fachgesellschaften und Interessensvertretern präsentiert. Die im Forschungsprojekt gesammelten Erfahrungen sind durchweg positiv und unentbehrlich für zukünftige Vorhaben auf dem Gebiet der Schlaganfallrehabilitation.

Fördersumme: 60.000,00 €
Laufzeit: 1,5 Jahre

Spiegeltherapie

Forschungsleitbild

Forschungsleitbild

Die Gesundheitsforschung an der SRH Hochschule für Gesundheit Gera:

  • ist allumfassend
  • umfasst die gesamte Lebensspanne
  • betrifft den Einzelnen und das System
  • ist anwendungsorientiert und interdisziplinär

Sie haben Fragen? Dann sprechen Sie uns an.

Jan Mehrholz

Prof. Dr. habil. Jan Mehrholz

Studiengangsleiter

Neurorehabilitation M. Sc.,
Professor für Physiotherapie,
Forschungsbeauftragter
E-Mail: jan.mehrholz@srh.de
Campus Gera
Telefon + 49 365 773407-20 E-Mail schreiben