Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Klicken Sie auf „Ich bin damit einverstanden“, um Cookies zu akzeptieren. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.

Stepping2Health

Bernhard Elsner
Prof. Dr. Bernhard Elsner, Projektleitung

Deutsches Abstract:

Hintergrund: Bewegung reduziert das Risiko, an chronischen Zivilisationskrankheiten zu erkranken. Es zeigte sich jedoch, dass Kardiologen nur zwischen 5.000 und 6.000 statt der empfohlenen 10.000-12.000 Schritte pro Arbeitstag gehen. Vergleichbare Zahlen für Physio-und Ergotherapeuten existieren bisher nicht. Der Präventionsbedarf dieser Berufsgruppe bleibt somit unklar.

Primäres Ziel der Arbeit ist die Ermittlung der durchschnittlichen Anzahl gegangener Schritte von Physio- und Ergotherapeuten an einem 8-stündigen Arbeitstag in Deutschland.

Methoden: Die Studie wird im Design einer fragebogenbasierten Querschnittstudie durchgeführt. Die geplante Stichprobengröße beträgt 30 Teilnehmer. Die Stichprobe soll als Gelegenheitsstichprobe in Berlin, Gera und Niesky erhoben werden. Eingeschlossen sind Physio-und Ergotherapeuten, die im ambulanten oder stationären Setting praktisch tätig sind. Die Untersuchung fand im Januar 2018 statt. Die Anzahl der gegangenen Schritte wird mit einem Schrittzähler ermittelt (Omron Schrittzähler Walking Style IV, Omron, Kyoto, Japan). Kontrollvariablen sind Anzahl der Arbeitsstunden pro Woche (verhältnisskaliert), Alter (verhältnisskaliert) und Setting (ambulant/stationär, kategorial). Der Einfluss der Kontrollvariablen auf die Zielgröße soll mittels eines generalisierten linearen gemischten Modells (GLMM) untersucht werden. Alle statistischen Analysen werden mit der Statistiksoftware R durchgeführt.

Ergebnisse: Es konnten 36 Physio- und Ergotherapeuten eingeschlossen werden. Die Mittelwert (SD) gegangener Schritte pro Arbeitstag betrug 6492 (1603).

Diskussion: Ähnlich wie Kardiologen auch weisen Physio- und Ergotherapeuten einen erhöhten Präventionsbedarf in Bezug auf deren berufsbezogenes Bewegungsverhalten auf. Weitere Untersuchungen an einer größeren und systematisch erhobenen Stichprobe sind gefordert.


Laufzeit: WS 17/18

Kontakt: Prof. Dr. Bernhard Elsner, bernhard.elsner@srh.de 

Studiengang: Physiotherapie, Bachelor of Science, ausbildungsbegleitend und berufsbegleitend

Finanzierung: Interne Forschungsförderung