Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Klicken Sie auf „Ich bin damit einverstanden“, um Cookies zu akzeptieren. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.

Forschung Aktuelle Forschungsprojekte Glauben Kinder, dass die Mehrheit immer Recht hat?

Glauben Kinder, dass die Mehrheit immer Recht hat?

  • Studiengang: Gesundheitspsychologie, Bachelor of Science
  • ProjektleiterIn: Prof. Susanne Hardecker, Prof. Daniel Haun
  • Beteiligte MitarbeiterIn: Carlo Vreden, B.Sc., Ena Alcan, B.Sc. (Universität Leipzig)
  • Kooperationspartner: Leipziger Forschungszentrum für frühkindliche Entwicklung
  • Laufzeit: 01.08.2018 - 30.08.2019
  • Kontakt: Prof. Dr. Susanne Hardecker, susanne.hardecker@srh.de

Deutsches Abstract:

Bereits sehr junge Kinder sind davon beeinflusst, was die Mehrheit bzw. Minderheit von Menschen um sie herum tun. Sogar 2-Jährige imitieren eher das Verhalten einer Mehrheit im Vergleich zu einer Minderheit. Dabei bleibt jedoch unklar, wie Kinder diese Mehrheitsinformation interpretieren. Folgen sie der Mehrheit lediglich, weil sie glauben, es ist die effektivste Handlungsoption oder glauben sie, dass es so einfach richtig ist? Mit einem experimentellen Studiendesign sollen diese kognitiven Grundlagen des Mehrheitseinflusses in der frühen Kindheit untersucht werden. Insbesondere wird untersucht, ob Kinder das Verhalten der Mehrheit als normativ verstehen.


Laufzeit: August 2018 - September2019

Kontakt: Prof. Dr. Susanne Hardecker, susanne.hardecker@srh.de

Studiengang: Gesundheitspsychologie, Bachelor of Science

Finanzierung: -