direkt zum Inhalt

Prof. Dr. habil. Jan Mehrholz

Prof. Dr. habil. Jan Mehrholz
(Studiengangsleiter)

Studiengangsleiter Neurorehabilitation (M.Sc.); Professor für Therapiewissenschaften, Schwerpunkt Physiotherapie


Tel.: 0365 773407 - 20
E-Mail: jan [punkt] mehrholz [at] srh-gesundheitshochschule [punkt] de

Kurzvita

Professor Dr. rer. medic. habil. Jan Mehrholz, 1974 in Arnstadt geboren, ist seit April 2014 Studiengangsleiter des Masterstudiengangs Neurorehabilitation an der SRH Fachhochschule für Gesundheit in Gera.

Neben der Ausbildung zum Physiotherapeuten mit Abschluss im Jahr 1997, schloss er an der Université Catholique en Lille in Frankreich mit „trés bien“ ab und war in der Klinik Bavaria in Kreischa als Physiotherapeut beschäftigt. Im Jahr 2005 graduierte Jan Mehrholz im Fernstudium an der Hochschule Magdeburg zum Bachelor of Science und absolvierte 2006 das Aufbaustudium Gesundheitswissenschaften/Public Health, welches er mit dem Magister in Public Health an der Medizinischen Fakultät der TU Dresden abschloss. Anschließend promovierte er an der TU Dresden zum Dr. rer. medic ("magna cum laude“) im Jahr 2007. Nach erfolgreicher Habilitation wurde er 2010 zum Privatdozenten mit Lehrbefähigung im Fach Gesundheitswissenschaften/Public Health an der Medizinischen Fakultät der TU Dresden ernannt und ist dort ebenso in Forschung und Lehre vertreten.

Professor Mehrholz ist als Gutachter für zahlreiche international angesehene Fachzeitschriften wie Stroke, Neurorehabilitation und Neural Repair und als Editor der Cochrane Stroke Group mit Sitz in Edinburgh, Schottland tätig. Er ist Visiting Professor Department of Health Sciences an der California State University, Long Beach, USA.

Er ist dritter Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Neurotraumatologie und klinische Neurorehabilitation und 2011 Kongresspräsident des Europäischen Kongress für Neurorehabilitation in Meran, Südtirol.

 

Forschungsschwerpunkte:

  • Effektivität von Laufbandtraining bei Patienten mit M. Parkinson
  • Elektromechanisch-assistierte Gangrehabilitation nach Schlaganfall
  • Elektromechanisch-assistierte Armrehabilitation nach Schlaganfall
  • Effektivität von Lokomotionstraining bei Querschnittslähmung
  • Effektivität von Lokomotionstraining bei Kindern

 

Auszeichnungen:

  • 2001 Erster Posterpreis der Deutschen Gesellschaft für neurologische Rehabilitation (DGNR) auf der Jahrestagung in Düsseldorf
  • 2006 Nominierung „Young Investigators Award – Best Oral Presentation” WCNR-World Congress for Neurorehabilitation, Hong Kong
  • 2005 2. Wissenschaftspreis des Bundesverbands selbstständiger Physiotherapeuten – IFK e.V., Bochum
  • 2007 Auszeichnung der Zeitschrift für Physiotherapeuten zur „Praxisrelevanten Originalarbeit 2006“ (Leserwahl)
  • 2008 Förderpreis Neurowissenschaften
  • 2008 1. Publikationspreis des Lehrstuhls Public Health, TU Dresden
  • 2009 Erster Posterpreis der Deutschen Gesellschaft für neurologische Rehabilitation (DGNR) und der DGNKN auf der Jahrestagung in Berlin

Publikationen